Neue Erfahrungen

Weiterlesen

Hallo!

Hallo! Wie der Sokrates damals wahrscheinlich schon sagte. Ich bin Lasse, ein neuer Praktikant der WEBSAMURAI AG. In den nächsten paar Wochen werdet ihr sicherlich noch mehr von mir hören. Ich werde mich nämlich während drei Wochen intensiv mit dem Bloggen beschäftigen und dabei hoffentlich viel Interessantes für euch erzählen.

The Art of Blogging

Die Kunst des Bloggens ist eine sehr komplizierte, sie hängt nämlich sowohl mit den Schreibe-, als auch den Sozialfähigkeiten des Schreibers zusammen. Der Eintrag sollte nicht zu lang, aber auch nicht zu kurz sein. Es sollte Wissen übermittelt werden, der Eintrag sollte einem aber nicht wie ein Lehrbuch vorkommen. Besonders der letzte Punkt fällt mir etwas schwierig, denn ich gehe immer noch zur Schule und habe mich an die vielen langweiligen Büchern gewöhnt. So muss ich immer aufpassen, dass ich nicht einem zu informativen Verfahren verfalle.

Wikipedia?

Ein wohlgepflegtes Allgemeinwissen ist ein Muss beim Erstellen eines Blogs. Wenn ich mein Wissen verbreiten möchte, muss ich zuerst wissen worüber ich überhaupt schreibe. Dabei ist es wohl unmöglich, nicht im Internet ein wenig nachzuschlagen. Dabei stellt sich natürlich die Frage, welchen Websites ich vertrauen kann und welche von nichtwissenden Schreibelustigen erstellt wurden. Natürlich kommt einem jede Seite dessen Name mit Wiki anfängt vertraulich vor, man sollte aber nicht vergessen, dass jedermann diese Seiten bearbeiten kann. Daher sollte man also auch andere Möglichkeiten bedenken, so solltet ihr mal überlegen ob es vor einem schon irgendwelche Leute gab, die zu diesem Thema etwas geschrieben haben. Ich zum Beispiel habe mir viele andere Blogs angeschaut, natürlich die der WEBSAMURAI AG und von Peter Kälin, aber auch die von vielen anderen berühmten Bloggern. Dabei fiel mir gleich auf wie einfach ihre Schreibweise eigentlich ist, ohne an Informationswert zu verlieren. Dies musste ich natürlich gleich selber umsetzen.

So sieht man wieder, ein wenig Recherche kann nie schaden.

Eindrücke

«Es braucht ungefähr 10’000 Übungsstunden, bis man etwas wirklich gemeistert hat.»

So sagt mein Gitarrenlehrer immer. Daher versteht sich also, wieso ich soviel Mühe habe diesen Text zu schreiben. Ich muss sowohl auf meine Grammatik, als auch auf die Diversität meiner Sprache achten, und dabei muss auch noch etwas Sinnvolles rauskommen! Natürlich bekomme ich reichlich Hilfe von allen Seiten und ohne diese hätte ich es auch bei weitem nicht geschafft diesen Text zu schreiben. Daher kann ich eigentlich nur sagen, lasst euch auf Hilfe anderer Leute ein!

Verweise:

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.