ITIL Software

Weiterlesen

Hallo Zusammen! Hier bei WEBSAMURAI werden die Aufgaben die mir gestellt werden ja immer schwieriger! Da ich gestern das Excel-Programm ja so meisterhaft bewältigte, wurde mir heute eine etwas kompliziertere Aufgabe gegeben. Ich wurde nämlich damit beauftragt mich über ITIL zu informieren. Was, wie sie bestimmt schon gemerkt haben, auch von WEBSAMURAI angewendet wird.

Nun muss ich sagen, dass das ITIL-Gefüge etwas komplexer ist als die – schon hochkomplizierten – Microsoft Programme. Es liessen sich zwar viele Informationen zu ITIL finden, aber nichtsdestotrotz bereitete mir dieses Problem einige Schwierigkeiten.

Abkürzungen

Nach ein wenig Recherche wurde mir klar, dass ITIL dazu dient, eine Übersicht zu verleihen über alles, das mit dem IT-Service zu tun hat. Also es dient dazu, dass alle „Incidents“ eingeordnet und nach Priorität eingestuft und kategorisiert werden. Wie dies dann aber geschieht, war mir noch nicht ganz deutlich. Dies lag grösstenteils daran, dass die meisten Texte vollgestopft waren mit komplizierte Fachwörter und mir unbekannte Abkürzungen, wie „ROI“ und „KEDB“. Auch ist es natürlich so, dass Software zu diesem Thema hochkomplex sind und eine unglaubliche Matrix erfassen müssen, aber dies lasse ich zurzeit aussen weg.

Nach einiger Zeit fiel mir langsam ein immer wiederkehrendes Muster auf, nämlich das die Kernelemente von ITIL: Strategy, Design, Transition und Operation.  Nun galt es, diese Elemente genauer zu identifizieren. Einfacher gesagt als getan, die Texte wurden nur wissenschaftlicher und schlussendlich musste ich mich für heute geschlagen geben.

Die Funktionsweise von ITIL habe ich zwar noch bei weitem nicht verstanden, aber ich konnte mir zumindest ein Bild der Grösse und Verbreitung von ITIL machen. Zum Schluss kann ich eigentlich nur sagen, dass ITIL bei vielen grossen Firmen implementiert wurde und dazu dient, die verschiedensten IT-Services zu bewerten, zu verteilen, zu proportionieren und auszuwerten.

Nicht aufgeben!

Wie ihr schon gemerkt habt, konnte ich dieses Problem nicht innert einem Tages lösen und musste frühzeitig aufgeben. Aber davon lass ich mich nicht abhalten dieses Problem zu lösen! Morgen werden meine Google-Recherchen nochmals intensiviert und ich werde dem Verständnis von ITIL noch einen Schritt näher kommen!

Ach ja, falls ihr euch dafür interessieren würdet, zu wissen, wie man diese äusserst spannenden Beiträge schneller durchlesen kann, lest doch mal den neuesten Blog Beitrag von Peter Kälin. 🙂

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.